Blog

Big Data versus "Learning Analytics"?

Mit der Publikation „Big Data und Medienbildung“ hat das Grimme-Institut ein wichtiges Thema für das digital-unterstützte Lehren und Lernen aufgegriffen. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis erörtern in der Publikation die Herausforderungen vor der die Medienbildung aktuell steht: In immer mehr gesellschaftlichen Bereichen werden immer mehr Daten gesammelt, gespeichert und immer differenziertere Auswertungs- und Nutzungsmechanismen hierzu entwickelt.

eBook: Lehrende arbeiten mit dem Netz

Gemeinsam mit über 100 anderen Lehrenden und Wissenschaftlern aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Polen hab ich mich an einem Projekt von werdedigital.at beteiligt: die Erstellung eines virtuellen Leitfadens, mithilfe dessen Lehrende bei der Nutzung des Internets für Bildungszwecke unterstützt werden sollen.

Vorteile von offener Bildung am Beispiel der Bildungsarbeit für Flüchtlinge

Auch wenn das Interesse kontinuierlich wächst, ist offene Bildungspraxis vielfach immer noch ein Insiderthema. Wenn etwas mit dem Fachwort OER (Open Educational Resources, offene Bildungsmaterialien) gekennzeichnet wird, dann wirkt es häufig nur in die doch noch recht enge OER-Community hinein. Das ist schade. Denn die Vorteile einer offenen Bildungspraxis liegen auf der Hand. Das soll im folgenden anhand des Beispiels der Bildungsarbeit für Flüchtlinge gezeigt werden. Ermutigend ist, dass sich gerade in diesem Bereich zurzeit einiges tut.

Pages