Bildungstechnologie

Weg vom klassischen Learning Management System (LMS) – hin hin zur offenen Bildungsplattform

Wie unter anderem von e-teaching.org berichtet, veröffentlichte Educause im April diesen Jahres eine Untersuchung zum Thema „The Next Generation Digital Learning Environment“. In dieser Untersuchung werden auf Grundlage von Interviews mit Bildungsinstitutionen fünf Eckpunkte für die zukünftige Gestaltung von Learning Management Systemen herausgearbeitet. In Fortführung dieser Untersuchung gehe ich in diesem Blogbeitrag noch einen Schritt weiter und stelle meine Konzeption in diesem Bereich vor. Ziel meiner Überlegungen ist es, die klassischen Learning Management Systeme hin zu offenen Bildungsplattformen weiter zu entwickeln. Integriert werden sollten hierzu insbesondere auch offene Kursangebote sowie eine Datenbank mit Open Educational Resources (OER).

Zum Mitmachen motivieren: vereinfachte Registrierung bei Drupal

Zahlreiche virtuelle Bildungsprojekte bzw. Lernplattformen setzen zur Nutzung eine Registrierung voraus. Selbst wenn es sich grundsätzlich um kostenfreie Angebote handelt und somit auch die Registrierung kostenfrei ist, stellt sie für viele dennoch eine Hürde dar, aufgrund derer auf das Bildungsangebot verzichtet wird. Diese Hürde lässt sich mit einer vereinfachten Registrierung minimieren.