Qualität

Big Data versus "Learning Analytics"?

Mit der Publikation „Big Data und Medienbildung“ hat das Grimme-Institut ein wichtiges Thema für das digital-unterstützte Lehren und Lernen aufgegriffen. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis erörtern in der Publikation die Herausforderungen vor der die Medienbildung aktuell steht: In immer mehr gesellschaftlichen Bereichen werden immer mehr Daten gesammelt, gespeichert und immer differenziertere Auswertungs- und Nutzungsmechanismen hierzu entwickelt.

Wissensabfrage und Lerntests in digitalen Bildungsprojekten

Für digitale Bildungsangebote wird häufig nach einer Möglichkeit gesucht, Lernenden die Option zu bieten, ihr neu erworbenes Wissen zu testen. Gerade im Bereich des selbstorganisierten Lernens kann es hilfreich sein, solche Tools anzubieten. Die Open Source Software Drupal bietet hierzu zahlreiche Zusatzmodule. Ich empfehle die Nutzung der Module Quizz und Closed Question.

Lernen durch soziale Interaktion

Lernen durch soziale Interaktion ist für mich einer der wichtigsten Grundpfeiler bei der Gestaltung von Bildungsprojekten. Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Lernen sehr erfolgreich sein kann, wenn Lernende miteinander und im Austausch voneinander lernen. Gerade auch in virtuellen Lernumgebungen hat diese Lernform ein großes Potential.

Qualitätsgarantie im eBildungslabor

Das eBildungslabor steht für eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Umsetzung von E-Learning-Projekten. Um diesen Anspruch genauer zu charakterisieren und transparent zu machen, habe ich die folgenden Kriterien für das eBildungslabor entwickelt. Bei der Durchführung von Aufträgen und Projekten halte ich mich uneingeschränkt an sie: