Schritt 5: Verständigung über das weitere Vorhaben

Euer Materialvorhaben ist nun in Grundzügen konzipiert und ihr habt Eure Lernbedarfe gesammelt sowie überlegt, wie ihr sie bewältigen wollt. Nun kann die Arbeit richtig losgehen. Verständigt Euch dazu genauer, über Euer weiteres Vorgehen. Hilfreiche Leitfragen dazu sind:

  • Wer aus der Gruppe wird jetzt was genau bis wann tun?
  • Wann werdet ihr Euch in der Gruppe mit welchem Ziel erneut synchron treffen?
  • Welche Meilensteine/ Zwischenstände möchtet ihr bis wann erreicht haben?

Anhand Eurer Antworten auf dese Leitfragen könnt ihr jetzt Euer kollaboratives Dokument weiter gestalten. Tragt dazu für jeden Termin/ jeden Meiulenstein eine neue Überschrift ein – und haltet dazu fest, was hier genau passieren soll. (Es hat sich bewährt, in kollaborativen Dokumenten in umgekehrt chronologischer Reihenfolge zu arbeiten. Das bedeutet: die neusten Eintragungen sind jeweils ganz oben.)

Im Rahmen Eurer Materialerstellung ist Euer kollaboratives Dokument jetzt Eure gemeinsame Arbeitsumgebung: Tragt dort immer ein, wenn es etwas für die Gruppe relevantes Neues gibt. Und dokumentiert auch die Verständigungen während der nächsten Treffen.

Viel Erfolg bei Eurer Materialerstellung! 🙂

PS. Wenn ihr noch andere Anregungen sucht, dann könnt ihr Euch von dem Gärtner*innen-Weg inspirieren lassen.

Außerdem seid ihr herzlich eingeladen – quasi als Bonus – Euch schon jetzt Gedanken drüber zu machen, wie ihr das Material später veröffentlichen und mit wem teilen wollt.

<- Zurück

Nele HirschZeitgemäße Bildung | Offenheit | Netzkultur

Menu